Unser Team

 

Rechtsanwalt und Regierungsdirektor a.D., Dr. Thomas Galli, studierte Rechtswissenschaften (Universität Regensburg), Kriminologie (Master of Arts) und Psychologie (Bachelor of Science).

Nach einer kurzen Zeit als Rechtsanwalt arbeitete er über fünfzehn Jahre im Strafvollzug. 2013 wurde er Leiter der JVA Zeithain, zeitweise zusätzlich Leiter der JVA Torgau. Er war Vertreter Sachsens bei der Bundesvereinigung der Anstaltsleiter und u.a. an der Bayerischen Beamtenfachhochschule als Lehrbeauftragter für Strafrecht, Verwaltungsrecht und Recht des öffentlichen Dienstes tätig.

Auf eigenen Wunsch hin ist er aus dem Staatsdienst ausgeschieden, da er in dieser Zeit die tiefe Überzeugung gewonnen hat, dass der geschlossene Strafvollzug in den meisten Fällen großen Schaden anrichtet. Für die Betroffenen und die Gesellschaft. Dies gilt umso mehr, wenn jemandem zu Unrecht bzw. zu lange die Freiheit entzogen wird.

Thomas Galli kennt System, Staat und Justiz. Jetzt ist er auf Ihrer Seite.

Eine zunehmende Bedeutung bei allen Fragen über die Fortdauer von Haft oder Unterbringung spielen psychiatrische und psychologische Begutachtungen. Richter vertrauen in der Regel dem Gutachter, das kann zu einem Fehlurteil führen. Die Betroffenen wissen nicht, wie sie dagegen vorgehen können und sind machtlos.

Dr. Galli ist promovierter Jurist, hat aber zusätzlich noch Psychologie (mit dem Abschluss Bachelor of Science) und Kriminologie (mit dem Abschluss Master of Arts) studiert. Er kann solche Gutachten, die nicht selten die wesentlichen Entscheidungsgrundlagen der Gerichte darstellen, fachkritisch würdigen und nötigenfalls angreifen.  

Bei Strafverfahren, die ein gesteigertes öffentliches und mediales Interesse hervorgerufen haben, sind nicht selten der Ruf und das öffentliche Bild der Betroffenen stark beschädigt. Flankierend zum juristischen Vorgehen ist hier z.B. bei Wiederaufnahmeverfahren oder Verfahren über die Aussetzung einer Freiheitsstrafe oft eine sinnvolle Öffentlichkeitsarbeit angezeigt. 

Er ist Mitkommentator im Kommentar zum Strafvollzugsgesetz (Hrsg. Feest/Lesting/Lindemann) und außerdem Buchautor. Durch seine Forderung, den Strafvollzug in seiner jetzigen Form zu reformieren  hat er eine medial begleitete Diskussion angestoßen (z.B. zeit.de).

Veröffentlichungen 


Rechtsanwalt Helmut Riedl ist seit vielen Jahren als Rechtsanwalt zugelassen.

Er betreut und berät seit Jahrzehnten Menschen, die in ihren Heimatländern Repressionen ausgesetzt sind oder vor Krieg und humanitären Katastrophen fliehen müssen und deshalb in der Bundesrepublik Deutschland Schutz suchen.

Ebenso berät und vertritt er ausländische Mitbürger in Staatsangehörigkeitsfragen und bei allen im Zusammenhang mit dem Aufenthalt auftretenden rechtlichen Problemen (Arbeitserlaubnis, Heirat usw.). Bundesweit Aufsehen erregte u.a. sein erfolgreiches Eintreten gegen ein nächtliches Straßenverkaufsverbot für Imbiss-Betreiber (vgl. www.augsburger-allgemeine.de)

Herr Rechtsanwalt Riedl ist seit über 20 Jahren Mitglied der Rechtsberaterkonferenz der Wohlfahrtsverbände und des UNHCR sowie Mitglied des Augsburger Anwaltvereins.


Rechtsanwältin Elisabeth Galli arbeitet als angestellte Anwältin in unserer Kanzlei. Sie war bislang als Juristin in der Rechtsabteilung eines mittelständischen Unternehmens tätig und unterrichtete an einer Fachschule als Dozentin für Recht. Zuvor war Frau Galli Rechtsanwältin in einer deutsch-italienischen Kanzlei in München und Mailand und Lehrbeauftragte an einer Fachhochschule.

Sie ist Mitglied der Deutsch-Italienischen Juristenvereinigung.


In Bürogemeinschaft:

Alexander Mathias Wilhelm arbeitet mit uns in Bürogemeinschaft. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg und schloss sein Referendariat ebenfalls in Augsburg ab.

Bereits seit dem Studium liegt der Interessenschwerpunkt von Herrn Wilhelm vor allem im Bereich des Strafrechts. Zusätzlich zum klassischen Strafrecht bearbeitet Herr Wilhelm unter anderem auch internationales und europäisches Strafrecht sowie das Themenfeld des Wirtschaftsstrafrechts.

Neben seiner strafrechtlichen Tätigkeit arbeitet Herr Wilhelm zudem im Rechtsgebiet des Asyl- und Ausländerrechts.