LOGO schwarz klein mit Hintergrund

Dr. Galli & Riedl
R E C H T S A N W Ä L T E 

Rechtsanwalt Dr. Thomas Galli

Ihr Experte für Strafaussetzung & Wiederaufnahmeverfahren

galli schwarz-weiß klein

Wir Menschen haben ein ureigenes Recht auf Freiheit. Wird sie im Übermaß verletzt, oder nicht ausreichend geschützt, nimmt auch die Gesellschaft Schaden.

Ich kämpfe für Ihre Freiheit!

Unser Strafrecht hilft meist den Opfern bzw. den durch Straftaten Geschädigten wenig. Ich kämpfe daher auch für die Interessen der Geschädigten (Nebenklage, Schmerzensgeld, Opferentschädigung), und setze mich für einen Täter – Opfer – Ausgleich ein.

WERDEGANG

Rechtsanwalt und Regierungsdirektor a.D., Dr. Thomas Galli, studierte Rechtswissenschaften, Kriminologie und Psychologie.

Er arbeitete über fünfzehn Jahre im Strafvollzug. 2013 wurde er Leiter der JVA Zeithain, zeitweise zusätzlich Leiter der JVA Torgau.

ÜBERZEUGUNG

Auf eigenen Wunsch hin ist Dr. Galli aus dem Staatsdienst ausgeschieden, da er in dieser Zeit die tiefe Überzeugung gewonnen hat, dass der geschlossene Strafvollzug in den meisten Fällen großen Schaden anrichtet. Für die Betroffenen und die Gesellschaft. Dies gilt umso mehr, wenn jemandem zu Unrecht bzw. zu lange die Freiheit entzogen wird.

Thomas Galli kennt System, Staat und Justiz. Jetzt ist er auf Ihrer Seite.

KOMPETENZ

Eine zunehmende Bedeutung bei allen Fragen über die Fortdauer von Haft oder Unterbringung spielen psychiatrische und psychologische Begutachtungen. Richter vertrauen in der Regel dem Gutachter, das kann zu einem Fehlurteil führen. Die Betroffenen wissen nicht, wie sie dagegen vorgehen können und sind machtlos.

Dr. Galli ist promovierter Jurist, hat aber zusätzlich noch Psychologie (mit dem Abschluss Bachelor of Science) und Kriminologie (mit dem Abschluss Master of Arts) studiert. Er kann solche Gutachten, die nicht selten die wesentlichen Entscheidungsgrundlagen der Gerichte darstellen, fachkritisch würdigen und nötigenfalls angreifen.

ERFAHRUNG

Bei Strafverfahren, die ein gesteigertes öffentliches und mediales Interesse hervorgerufen haben, sind nicht selten der Ruf und das öffentliche Bild der Betroffenen stark beschädigt. Flankierend zum juristischen Vorgehen ist hier z.B. bei Wiederaufnahmeverfahren oder Verfahren über die Aussetzung einer Freiheitsstrafe oft eine sinnvolle Öffentlichkeitsarbeit angezeigt.

Mit seine Forderung, den Strafvollzug in seiner jetzigen Form zu reformieren  hat Dr. Galli eine medial begleitete Diskussion angestoßen. 

Durch zahlreiche Vorträge und Interviews hat er Erfahrung im Umgang mit der Presse und kann Sie bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.

ENGAGEMENT

Dr. Thomas Galli setzt sich eindringlich für die Abschaffung der Gefängnisstrafe ein, sei es durch öffentliche Auftritte im Fernsehen, bei Diskussionen und Vorträgen oder bei Lesungen aus seinen Büchern.   Er ist Präsident der „Deutschen Gesellschaft zur humanen Fortentwicklung des Strafrechts und des Strafvollzugs – Strafe der Zukunft“.  Im netzwerkB (Netzwerk Betroffener von sexualisierter Gewalt) e.V. war Dr. Galli Vorstand. Heute ist er im Beirat tätig.

Das Gefängnis und die Strafe der Zukunft

Vortrag von Dr. Thomas Galli in Dresden

Das Böse im Täter. Un(be)greifbar?

Vortrag von Dr. Thomas Galli an der Hochschule Mittweida

Bücher & Buchbeiträge

Jeder zweite Straftäter wird rückfällig. Für den ehemaligen Gefängnisleiter Thomas Galli liegen die Gründe hierfür klar auf der Hand: Ein System, das nur auf Wegsperren ausgerichtet ist, leistet keine Rehabilitation. Das verdeutlichen auch die neun authentischen Fälle, die im Mittelpunkt seines Buches stehen. Vom Mehrfachmörder, der jede Therapie ablehnt, über den Schläger, der sich im Gefängnis einem Clan anschließt und immer tiefer in die Kriminalität abrutscht, bis hin zum Geiselnehmer, der seine Entlassung verweigert, weil er sich ein Leben in Freiheit nicht mehr vorstellen kann, zeigt Galli die Grenzen des deutschen Strafvollzugs auf und fordert: Die Institution Gefängnis muss grundlegend reformiert werden.  

Cover Schwere
„Galli hat neun Geschichten über Gefängnisin­sassen mit durchaus literarischem An­spruch geschrieben. So wie Ferdinand von Schirach über seine Weltsicht als Anwalt schreibt, geht Galli in seinem Buch als Au­tor, Kriminologe und JVA­-Chef dem „menschlichen und nachvollziehbaren Im­puls“ nach, hart zu strafen.“ - Stuttgarter Zeitung vom 16. August 2016
Kommentar StVG
„Einer der renommiertesten und wichtigsten Kommentare zum Strafvollzugsrecht" - www.beck-shop.de
Cover Die Gefährlichkeit
„Es ist Galli bewusst, dass die öffent­liche Meinung diesem Täterkreis gegenüber zwischen Wut und Angst changiert (…) Dennoch zeigt er in neun literarisch ver­dichteten und gut lesbaren Fällen anschau­lich, wie Haftumstände oder die Folgen manche Menschen erst zu Sicherheitsrisi­ken werden lassen“ - Stuttgarter Zeitung vom 30. Juni 2017
Lockerungsbegutachtungen im Strafvollzug
„Die Bedeutung prognostischer Sachverständigengutachten zur Einschätzung der Frage, ob von bestimmten Personen eine Gefahr für Andere ausgeht, hat im forensischen Bereich stark zugenommen. Die Validität solcher prognostischer Aussagen ist äußerst zweifelhaft. Thomas Galli zeigt für den Bereich der Begutachtungen von Inhaftierten zur Vorbereitung von Lockerungsentscheidungen, dass der Schaden solcher Begutachtungen auch aus gesamtgesellschaftlicher Sicht größer als ihr Nutzen sein kann." - www.springer.com
Strafverteidiger

Weitere Veröffentlichungen auf thomas-galli.de

Rechtsanwälte Dr. Thomas Galli und Helmut Riedl

Bahnhofstraße 12
86150 Augsburg

+49 821 153974

info@galli-riedl.de

Bilder des Teams von
Roozbeh Karimi – Atelier-KaRo.com